Hinweis zu Datenschutz und Cookies

Wir wollen sicherstellen dass unsere Webseite benutzerfreundlich ist und arbeiten kontinuierlich daran sie zu verbessern. Wenn Sie unsere Webseite verwenden, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und der Verwendung von Cookies zu.
mehr Informationen

akzeptieren
0
/
0
0
/
0

markanter Eingang:
Bürogebäude & Einkaufszentrum, Lindau

Ein Turm wie die Landschaft.

Der Weg führt von der Autobahn, von den Ausläufern des Westallgäus nach Lindau, zum Bodensee hinab. Ein kleiner Wald ist ein letzter Vorhang, der sich öffnet. Ein breites Panorama erscheint: grüne Wiesen, das Blau des Sees, die Insel, das Säntis-Massiv. In dieses Bild fügt sich ein neuer Baustein.

Ein Komplex, wie eine Stadt.

Am Eingang der Stadt Lindau, dort, wo sich das der Stadt vorgelagerte Gewerbe von der weiterführenden Wohnbebauung trennt, entsteht ein Gebäudekomplex, der diese heterogene Umgebung vereint. Arbeiten, Einkaufen, Wohnen. Der vom Verkehr geprägte, rastlose Raum erhält eine Zäsur. Durch die Überlagerung des Nahversorgers und dem Büroturm entsteht ein geschützter Aufenthaltsbereich. Am Eingang des Gebäudes, am Eingang der Stadt.

Ein Haus wie ein Baum.

Wo die Natur auf dem Boden zurückgedrängt wird, türmt sie sich in die Höhe. Bestehende Bäume werden erhalten, Dachgärten und bepflanzte Fassaden schaffen Lebensräume, die am Boden aufgegeben werden.eldach fällt auch in der tiefe des gebäudes licht in den raum und leitet den weg zum kindergarten. saal, mehrzweckraum und cafe können durch schiebewände zu einem großen raum zusammengeschaltet werden.

Einfach konstruiert.

Das Gebäude reagiert an seinem Ort auf vielfältige Einflüsse: aus der Umgebung, aus seiner Nutzung, aus seiner konstruktiven Logik. Unterschiedliche Richtungen der Straßen und Raumkanten formen die Morphologie des Gebäudes, das sich markant in die Höhe windet: Verdreht, wie ein vom Wind gezeichneter Baum, verschoben, wie ein Gebirgsmassiv. Komplexe Sachverhalte werden auf einfache Prinzipien zurückgeführt. Die Struktur des Gebäudes ist dabei eine einfache, zumeist rechtwinklige Skelettkonstruktion mit vertikaler Lastabtragung, die allen Aspekten der Wirtschaftlichkeit und Flexibilität in Planung und Nutzung gerecht wird. Eine vorgehängte, elementierte Fassadenkonstruktion schafft durch die über die Gebäudehöhe verwundene Außenfläche einen Zwischenraum, der für Balkone, Pflanzbereiche und einzelne Erker genutzt wird. Die mit keramischen Lamellen verkleidete Außenhülle dient zudem als Sonnenschutz und Filter gegen Einblicke.,

Planung: 2018
Wettbewerb:
Bauort: 88131 Lindau

Leistungen: Wettbewerb
Team: Wolfram Böttiger, Daniel Maier, Robin Merz, Philipp Rudischhauser, Sarah Schröder

Ausgewählte Projekte

  • Bauen im Bestand

  • Gewerbe und Büro

  • Öffentliche Bauten

  • Wohnen

  • Wettbewerbe

  • Preise / Auszeichnungen

Erweiterung Logistikzentrum
Blanco Bruchsal
Neubau Bürogebäude
Ausstellungsraum und Kunstdepot
FER Collection
Neubau Bürogebäude
Huss Licht + Ton Langenau
Wohnen im Nüblingweg
Erweiterung und Modernisierung
B+R Autohaus Ulm
Erweiterung und Sanierung
der Aussegnungshalle Erbach
Thermo King
Nürnberg-Feucht
Steico Hauptverwaltung
Feldkirchen
Neubau Bürogebäude
müllerblaustein
Klingenstein
Hotel Gastronomie Brauerei
Erweiterung und Modernisierung
B+R Autohaus Ulm
IVECO Magirus Brandschutz
Klingenstein
Bäckerei Café
Grieser
Ausstellungsraum und Kunstdepot
FER Collection
Club Theatro
Ulm
Erweiterung und Sanierung
der Aussegnungshalle Erbach
Stadtregal
Erweiterung und Modernisierung
B+R Autohaus Ulm
Steico Hauptverwaltung
Feldkirchen
Erweiterung Logistikzentrum
Blanco Bruchsal
Holzbau-Zukunftswerkstatt
Stadtregal
Neubau Bürogebäude
Neubau Bürogebäude
Huss Licht + Ton Langenau
Klingenstein
Club Theatro
Ulm
Neubau Bürogebäude
müllerblaustein
IVECO Magirus Brandschutz
Logistikzentrum C.E. Noerpel
Ravensburg
C.E. Noerpel
Büro und Umschlaghalle in Ulm
Thermo King
Nürnberg-Feucht
Ausstellungsraum und Kunstdepot
FER Collection
Erweiterung
Landratsamt Biberach
Kita Haus Abraham
Ulm, Eselsberg
Wohnungsbau & Kita
Prinz-Eugen-Park
Club Theatro
Ulm
Bäckerei Café
Grieser
Ausstellungsraum und Kunstdepot
FER Collection
Stadtregal
Erweiterung und Sanierung
der Aussegnungshalle Erbach
Stadtregal
Wohnen im Nüblingweg
Haus im Grünen
Wohnungsbau & Kita
Prinz-Eugen-Park
Haus in Ulm
Wohnen
am Türmle
Einfamilienhaus bei Ulm
Stadtregal
Haus in Ulm
Haus G

1993 Beispielhaftes Bauen (Dachwohnung Grieser)
2001 DeuBau Preis (C.E. Noerpel Ulm)
2001 Nominierung Ligna plus award (C.E. Noerpel Ulm)
2001 Stadt Ulm das urbane Einfamilienhaus, 2.Preis
2007 Beispielhaftes Bauen (Stadtregal)
2008 Auszeichnung Guter Bauten BDA 2008 (Stadtregal)
2009 Flächenrecyclingpreis (Stadtregal)
2009 Bürogebäude am Neutor in Ulm, 2. Preis
2010 Gestaltungspreis der Wüstenrotstiftung (Stadtregal)
2010 Gymnasium Verl, 3. Preis
2010 Initiative 2009/2010 Bauen und Wohnen im Bestand (Stadtregal)
2010 Deutscher Bauherrenpreis (Stadtregal)
2010 UWS Wohnen am Türmle, 1. Preis
2011 Deutscher Architekturpreis (Stadtregal)
2012 Ulmer Heimstätte Wohnen Nüblingweg, 1.Preis
2013 Baukultur Schwäbische Alb (müllerblaustein)
2013 Einfamilienhaus in Reutti, 2. Preis
2013 Beispielhaftes Bauen (müllerblaustein)
2014 Initiative 2013/2014 Haus, Häuser Quartiere nachhaltig gestalten (Nüblingweg)
2015 Neubau Nahversorger mit Wohnbebauung in Verl, 4. Preis
2015 UWS Sanierung Gebäude Reutlingerstraße Ulm-Wiblingen, 1.Preis
2016 Erweiterung Landratsamt in Biberach, 1.Preis
2016 GWG München, 1. Preis
2016 Kindergarten St. Maria Suso, 1. Preis
2017 Wohnen in Herbrechtingen, 1. Preis
2018 Wohnen Spichererstraße Augsburg, 2.Preis
2019 Gemeindehaus Mater Dolorosa, 3. Preis
2019 Wohnen am Hauderboschenhof, 1. Preis
2019 Wohnungsbau Karlstraße/Syrlinstraße, 2. Preis
2019 Beispielhaftes Bauen (Erweiterung Logistikzentrum Blanco Bruchsal)
2020 Beispielhaftes Bauen (Zukunftswerkstatt müllerblaustein)
2020 Beispielhaftes Bauen (Nüblingweg)
2020 Forschungsgebäude Science Park III, Ulm, 2. Preis
2021 3 Kindertagesstätten, Pforzheim, 1. Preis
2021 Familien- und Gemeindezentrum mit Kindertagesstätte, Leutkirch, 2. Preis

GFZ St. Vincenz
Leutkirch im Allgäu
Sciencepark III
Ulm
Wettbewerb
Wohnungsbau Beyerstraße
Wohnungsbau
Karlstraße/Syrlinstraße Ulm
Gewerbepark
Weissensberg
Wohnen Magirusstraße
in Ulm
Safranberg
Ulm
Sturm Areal
Herbrechtingen
WBW
am Kreisel, Lindau
Kindergarten
St. Maria Suso
Wohngebiet am Weinberg
Landratsamt
Biberach
Gemeindehaus
Mater Dolorosa
Prinz Eugen Kasserne
München
Wohnen am
Hauderboschenhof
Nuwog
Ulmer Hofgut
Wohnen an der Spichererstraße
Augsburg
Lettenwald
Mehrfamilienhaus in Holzbauweise
Wohnen in der
Söflingerstraße