Hinweis zu Datenschutz und Cookies

Wir wollen sicherstellen dass unsere Webseite benutzerfreundlich ist und arbeiten kontinuierlich daran sie zu verbessern. Wenn Sie unsere Webseite verwenden, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und der Verwendung von Cookies zu.
mehr Informationen

akzeptieren
0
/
0
0
/
0

Sturm Areal
Herbrechtingen

Drei Jungfrauen

Das Sturm-Areal liegt an einem markanten Punkt: Es definiert zum einen den Eingang zum Neubaugebiet „Südlich der Eselsburger Straße“ und ist gleichzeitig Tor zum Eselsburger Tal und den Brenz-Auen. Dieser städtebaulich interessante Punkt wird durch drei punktförmige Wohn- und Geschäftshäuser geprägt, die, wie eine Felsformation auf einem massiven Sockel thronen. Zwei davon formen zum Straßenraum hin einen Quartiersplatz. Hier sind öffentliche Nutzungen wie das Büro sowie ein Ladenlokal für ein Café oder Dienstleistungen geplant. Es ist ein Treffpunkt für die Bewohner des neuen Quartiers, wie auch für Wanderer und Radfahrer auf dem Weg in die Natur. Durch einen Höhenversatz wird südöstlich davon ein neues Plateau über der Tiefgarage errichtet, das sich vom öffentlichen Raum abschirmt. Um einen zentralen Platz mit Sitzbänken und Spielwiese gruppieren sich die Zugänge zu den Wohnbereichen der Punkthäuser und den dahinterliegenden Reihenhäuser. Zwischen den Gebäuden öffnen sich Ausblicke zur reizvollen Umgebung.

Abgeschirmt vom öffentlichen Verkehr ist hier ein ruhiger Raum für Begegnungen der Nachbarschaft und Kinderspiel. Über dem gewerblich genutzten Parterre, bzw. Hanggeschoss, bieten die Punkthäuser jeweils drei Wohngeschosse mit je neun 2- bis 4-Zimmerwohnungen, sowie ein großzügiges Penthaus. Zur Flexibilität der Bewohner können die 3-, bzw. 4-Zimmerwohnungen durch ein Schaltzimmer jeweils um ein Zimmer vergrößert oder verkleinert werden. Im hinteren Grundstücksteil sind zwei Reihenhauszeilen geplant. Jedes Haus bietet mit 5 Zimmern Platz für jede Anforderung. Durch ein Staffelgeschoss mit Dachterrasse werden die Gebäudezeilen strukturiert und nehmen dadurch die städtebauliche Körnung des Neubaugebiets auf. Den Reihenhäuser sind private Gärten zugeordnet. Die notwendigen Parkplätze werden über straßenbegleitende Stellplätze (ggf. Carports) entlang der Eselsburger Straße (Punkthäuser und Gewerbe) und an der Abt-Fulrad-Straße (Reihenhäuser 4-9) sowie in der Tiefgarage angeboten.

BGF: 7.335 qm
BRI: 27.930 cbm

Planung: 2017
Wettbewerb: 1. Preis
Bauort: 89542 Herbrechtingen

Bauherr: Sturm Immobilienverwaltung GmbH

Leistungen: Wettbewerbsentwurf
Team: Wolfram Böttiger, Robin Merz, müllerblaustein

Ausgewählte Projekte

  • Bauen im Bestand

  • Gewerbe und Büro

  • Öffentliche Bauten

  • Wettbewerbe

  • Wohnen

  • Preise / Auszeichnungen

Erweiterung Logistikzentrum
Blanco Bruchsal
Neubau Bürogebäude
Ausstellungsraum und Kunstdepot
FER Collection
Neubau Bürogebäude
Huss Licht + Ton Langenau
Wohnen im Nüblingweg
IVECO Magirus Brandschutz
Erweiterung und Sanierung
der Aussegnungshalle Erbach
Thermo King
Nürnberg-Feucht
Steico Hauptverwaltung
Feldkirchen
Neubau Bürogebäude
müllerblaustein
Klingenstein
Ausstellungsraum und Kunstdepot
FER Collection
IVECO Magirus Brandschutz
Klingenstein
Bäckerei Café
Grieser
Erweiterung und Sanierung
der Aussegnungshalle Erbach
Stadtregal
Erweiterung Logistikzentrum
Blanco Bruchsal
Stadtregal
Neubau Bürogebäude
Ausstellungsraum und Kunstdepot
FER Collection
Club Theatro
Ulm
Neubau Bürogebäude
müllerblaustein
Klingenstein
IVECO Magirus Brandschutz
Logistikzentrum C.E. Noerpel
Ravensburg
C.E. Noerpel
Büro und Umschlaghalle in Ulm
Thermo King
Nürnberg-Feucht
Neubau Bürogebäude
Huss Licht + Ton Langenau
Steico Hauptverwaltung
Feldkirchen
Ausstellungsraum und Kunstdepot
FER Collection
Club Theatro
Ulm
Erweiterung und Sanierung
der Aussegnungshalle Erbach
Bäckerei Café
Grieser
Stadtregal
Kindergarten
St. Maria Suso
Wohnungsbau
Karlstraße/Syrlinstraße Ulm
Landratsamt
Biberach
Gemeindehaus
Mater Dolorosa
Prinz Eugen Kasserne
München
Wohnen am
Hauderboschenhof
Nuwog
Ulmer Hofgut
Lettenwald
Mehrfamilienhaus in Holzbauweise
Sturm Areal
Herbrechtingen
Wohnen in der
Söflingerstraße
Wohnen Magirusstraße
in Ulm
Wohnen an der Spichererstraße
Augsburg
Wohngebiet am Weinberg
Wohnen im Nüblingweg
Haus in Ulm
Haus G
Haus in Ulm
Einfamilienhaus bei Ulm
Stadtregal

1993 Beispielhaftes Bauen (Dachwohnung Grieser)
2001 DeuBau Preis (C.E. Noerpel Ulm)
2001 Nominierung Ligna plus award (C.E. Noerpel Ulm)
2001 Stadt Ulm das urbane Einfamilienhaus, 2.Preis
2007 Beispielhaftes Bauen (Stadtregal)
2008 Auszeichnung Guter Bauten BDA 2008 (Stadtregal)
2009 Flächenrecyclingpreis (Stadtregal)
2009 Bürogebäude am Neutor in Ulm, 2. Preis
2010 Gestaltungspreis der Wüstenrotstiftung (Stadtregal)
2010 Gymnasium Verl, 3. Preis
2010 Initiative 2009/2010 Bauen und Wohnen im Bestand (Stadtregal)
2010 Deutscher Bauherrenpreis (Stadtregal)
2010 UWS Wohnen am Türmle, 1. Preis
2011 Deutscher Architekturpreis (Stadtregal)
2012 Ulmer Heimstätte Wohnen Nüblingweg, 1.Preis
2013 Baukultur Schwäbische Alb (müllerblaustein)
2013 Einfamilienhaus in Reutti, 2. Preis
2013 Beispielhaftes Bauen (müllerblaustein)
2014 Initiative 2013/2014 Haus, Häuser Quartiere nachhaltig gestalten (Nüblingweg)
2015 Neubau Nahversorger mit Wohnbebauung in Verl, 4. Preis
2015 UWS Sanierung Gebäude Reutlingerstraße Ulm-Wiblingen, 1.Preis
2016 Erweiterung Landratsamt in Biberach, 1.Preis
2016 GWG München, 1. Preis
2016 Kindergarten St. Maria Suso, 1. Preis
2017 Wohnen in Herbrechtingen, 1. Preis
2018 Wohnen Spichererstraße Augsburg, 2.Preis
2019 Gemeindehaus Mater Dolorosa, 3. Preis
2019 Wohnen am Hauderboschenhof, 1. Preis